Liebe Pferdebesitzer/Innen,

Um meiner Verantwortung im Umgang mit dem Coronavirus nachzugehen, möchte ich kurz erläutern, wie ich als Dienstleister mit der Situation beschlossen habe umzugehen. 
Wie so viele Betriebe bleibt meine Praxis vorerst vom 16.3. bis 27.3. für insgesamt zwei Wochen geschlossen. Die Empfehlung der Regierung alle sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren und somit die Infektionskette zu verlangsamen setze ich hiermit um. Viele Kliniken und Praxen haben mittlerweile Ihren Betrieb auf die Notfallversorgung reduziert.
Danach plane ich den Betrieb soweit sinnvoll und möglich wieder aufzunehmen.

Sollten Sie ein Pferd mit Fressproblemen haben, halten Sie ausreichend Heucobs vorrätig, um Wartezeiten zu überbrücken. Soweit mir bekannt bleiben Läden zur Versorgung von (Haus-) Tieren offen, zudem ist es möglich sich das Futter zusenden zu lassen. Bei ernsthaften Schwierigkeiten sprechen Sie mich an, wir finden bestimmt eine Lösung. Weitere Infos zur Fütterung von Problempferden finden Sie auf meiner Homepage.
Verlässliche und vor allem sachliche Informationen zum Thema finden Sie auf der Seite des Robert-Koch-Instituts www.rki.de

Für alle , die bereits einen Termin mit mir haben:

______________________________________________________________________________

BITTE vor unserem Zahntermin aufmerksam lesen:

Um zum Wohle der Pferde meinen Betrieb so lange es geht aufrecht zu erhalten, und um das Virus nicht unnötig zu verbreiten ist es mir ein absolutes Bedürfnis und meine Pflicht der aktuellen „Corona-Etikette“ Folge zu leisten. 

Dies bedeutet konkret:


1) Bitte lasst uns 2 Meter Abstand halten, dies ist zusammen mit dem Verzicht auf Handschlag das Allerwichtigste und Effektivste!


2) Ich baue mein Equipment (inkl. Wasser und Strom) allein auf und bitte alle Anwesenden 2 Meter Abstand zu meinem Zahnwagen zu halten. Der Zahnwagen und das Equipment wird nach jedem Stallbesuch desinfiziert.


3) Bitte nicht erschrecken, ich werde Einmalmasken tragen (Ich trage zur Arbeit sowieso eine Maske, daher ist es für mich nicht ganz ungewohnt) Covid-19 wird über Tröpfchen (und nicht über Aerosol) übertragen und richtig angewandt, können Masken durchaus schützen.


4) Sollten Sie sich krank fühlen oder kontakt mit Erkrankten haben (egal ob getestet oder nicht), so verschieben Sie bitte von sich aus Ihren Termin. Wir finden einen Ersatztermin asap, für diese Fälle lasse ich Kapazitäten in den folgenden Wochen frei.


5) So lieb es gemeint ist und so gern ich mit meinen Kunden einen Kaffee trinke und plausche, muss ich in der nächsten Zeit leider weitestgehend darauf verzichten. 


6) Bitte zahlen Sie möglichst mit der EC Karte, ich desinfiziere hierfür das Kartengerät vor jeder Benutzung. 


Ich nehme die Situation sehr ernst, ich bin mir sicher Sie auch!
Bleiben Sie gesund!

Herzlich, Ihre Jana Zedelius

Scroll Up